Hilfe mit frischen Nest

Wespen, Hornissen
Antworten
cl0de91
Made
Beiträge: 2
Registriert: Mo 24. Mai 2021, 11:58

Hilfe mit frischen Nest

Beitrag von cl0de91 »

Hallo

Mir ist heute ein Nest auf dem Balkon aufgefallen... Da ich schreckliche Angst vor Wespen habe, wollte ich mich erkundigen, wie ich dieses entfernen lassen kann?

Könnte mir hier jemand weiterhelfen?
Wo muss ich anrufen?
Was muss ich beachten?

Vielen Dank für eure Hilfe und liebe Grüsse aus dem Aargau
Dateianhänge
IMG_20210524_113059.jpg

Benutzeravatar
PeterT
Experte
Beiträge: 47
Registriert: Mi 17. Mai 2017, 14:41

Re: Hilfe mit frischen Nest

Beitrag von PeterT »

Hallo nach Aargau,

und vielen Dank für Ihre Anfrage, die Sie wirklich ehrt. Ich finde es gut, dass sich jemand ERST informiert, bevor er handelt :) .
Überall beginnen momentan die Wespenköniginnen einen Staat zu gründen. In diesem Jahr allerdings wirklich spät ...

Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich bei Ihnen um die recht harmlose Sächsische Wespe (Dolichovespula saxonica), die gerne solch geschützte Holzwände besiedelt.

Vor solch einem kleinen Tier braucht man keine "schreckliche Angst" zu haben. Respekt allerdings, den darf man haben ;) .

Wenn Sie jemanden anrufen, kostet das Geld und meist wird mit Gift gearbeitet, was momentan überhaupt nicht nötig ist.
Ihr Balkon soll giftfrei bleiben und Sie können sich momentan noch ohne Probleme ganz allein helfen, was nichts kostet, außer einen Moment Zeit.

Ich möchte Ihnen gerne einen Tipp/Anleitung geben, welche der Königin die Möglichkeit gibt, noch einmal woanders anzufangen oder ein verlassenes Nest zu übernehmen, ohne diese gleich umzubringen :idea:

Stellen Sie sich hierzu ein leeres Marmeladenglas und einen Pappdeckel bereit.
Gehen Sie oder jemand der Ihnen hilft wie folgt vor:

- Wenn die Königin das Nest anfliegt und in der kleinen Nestkugel sitzt, stülpen Sie das bereitgestellte Glas über Königin und dem kleinen Nest.
- Mit einem Pappkarton schaben sie den Nestansatz ab, sodass sich die Königin und die kleine Nestkugel im Glas befinden.
- Die so eingefangene Königin bringen Sie mindestens 3 Kilometer vom Standort weg, öffnen das Glas und lassen die Wespenkönigin ganz einfach abfliegen. Sie findet die 3 Kilometer nicht mehr zurück. Die kleine Nestkugel können Sie entsorgen. Diese wird nicht mehr angenommen.
Das war´s dann auch schon...

So ermöglichen Sie der Wespenkönigin einen neuen Staat zu gründen. Diese Maßnahme sollte aber so schnell wie möglich vorgenommen werden, um der Königin einen Neustart zu ermöglichen.

Ach ja, haben Sie keine Bedenken oder Angst, sich dem Nest mit dem Glas zu nähern. Die Wespenkönigin geht in der Nestgründung jeder Konfrontation aus dem Weg. Königinnen sind eher scheu, als dass diese jemanden attackieren.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Vielleicht können Sie berichten, wie es gelaufen ist ...

Viel Erfolg und viele Grüße
PeterT.

cl0de91
Made
Beiträge: 2
Registriert: Mo 24. Mai 2021, 11:58

Re: Hilfe mit frischen Nest

Beitrag von cl0de91 »

[quote=PeterT post_id=738 time=1621869662 user_id=3316]
Hallo nach Aargau,

und vielen Dank für Ihre Anfrage, die Sie wirklich ehrt. Ich finde es gut, dass sich jemand ERST informiert, bevor er handelt.
Überall beginnen momentan die Wespenköniginnen einen Staat zu gründen. In diesem Jahr allerdings wirklich spät ...

Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich bei Ihnen um die recht harmlose Sächsische Wespe (Dolichovespula saxonica), die gerne solch geschützte Holzwände besiedelt.

Vor solch einem kleinen Tier braucht man keine "schreckliche Angst" zu haben. Respekt allerdings, den darf man haben ;) .

Wenn Sie jemanden anrufen, kostet das Geld und meist wird mit Gift gearbeitet, was momentan überhaupt nicht nötig ist.
Ihr Balkon soll giftfrei bleiben und Sie können sich momentan noch ohne Probleme ganz allein helfen, was nichts kostet, außer einen Moment Zeit.

Ich möchte Ihnen gerne einen Tipp/Anleitung geben, welche der Königin die Möglichkeit gibt, noch einmal woanders anzufangen oder ein verlassenes Nest zu übernehmen, ohne diese gleich umzubringen :idea:

Stellen Sie sich hierzu ein leeres Marmeladenglas und einen Pappdeckel bereit.
Gehen Sie oder jemand der Ihnen hilft wie folgt vor:

- Wenn die Königin das Nest anfliegt und in der kleinen Nestkugel sitzt, stülpen Sie das bereitgestellte Glas über Königin und dem kleinen Nest.
- Mit einem Pappkarton schaben sie den Nestansatz ab, sodass sich die Königin und die kleine Nestkugel im Glas befinden.
- Die so eingefangene Königin bringen Sie mindestens 3 Kilometer vom Standort weg, öffnen das Glas und lassen die Wespenkönigin ganz einfach abfliegen. Sie findet die 3 Kilometer nicht mehr zurück. Die kleine Nestkugel können Sie entsorgen. Diese wird nicht mehr angenommen.
Das war´s dann auch schon...

So ermöglichen Sie der Wespenkönigin einen neuen Staat zu gründen. Diese Maßnahme sollte aber so schnell wie möglich vorgenommen werden, um der Königin einen Neustart zu ermöglichen.

Ach ja, haben Sie keine Bedenken oder Angst, sich dem Nest mit dem Glas zu nähern. Die Wespenkönigin geht in der Nestgründung jeder Konfrontation aus dem Weg. Königinnen sind eher scheu, als dass diese jemanden attackieren.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Vielleicht können Sie berichten, wie es gelaufen ist ...

Viel Erfolg und viele Grüße
PeterT.
[/quote]

Lieber Peter

Vielen Dank für deine ermutigenden Worte sowie die ausführliche Anleitung!
Gerne werde ich mich morgen nach der Umsiedlung meiner Königin wieder melden... drück mir die Daumen. :)

Liebe Grüsse
Clode

Benutzeravatar
PeterT
Experte
Beiträge: 47
Registriert: Mi 17. Mai 2017, 14:41

Re: Hilfe mit frischen Nest

Beitrag von PeterT »

Naja Clode, von Umsiedlung kann man hier nicht sprechen ;).
Das ist eher eine "Vergrämung" ;)

LG Peter

Antworten