Stechen Wespen /Hornissen in Kleidung?

Wespen, Hornissen
Antworten
Engel1989
Jungwespe
Beiträge: 5
Registriert: Di 6. Okt 2020, 05:37

Stechen Wespen /Hornissen in Kleidung?

Beitrag von Engel1989 »

Hallo ihr lieben.
Ich wende mich mit einer vermutlich sehr blöden Frage an euch, die mir aber wirklich wichtig ist.
Es geht mir dabei um mein Patenkind ( 11 Jahre alt) welches an einer sehr starken Wespen-/Bienengiftallergie leidet. Sie ist seit Sonntag bei mir in den Ferien und hat aufgrund ihrer Allergien panische Angst vor Wespen /Bienen.

Ich habe am Montag Wäsche gewaschen und diese wie gewohnt in meiner Wohnung aufgehangen. Gestern wollte mein Patenkind ihren geliebten Pullover vom Ständer nehmen und kam dann panisch zu mir gerannt weil sich eine grosse Wespe - evl. Hornisse - auf ihrem Pullover befand. Sie ist der festen Überzeugung, dass sich die Wespe /Hornisse in den Kleidern ( der Wäscheständer war voll und ihr Pullover ziemlich in der Mitte und somit von mehreren anderen Kleidungsstücken umgeben) bedrängt fühlte und deshalb ihren Pullover stach. Sie hat im Internet gelesen, dass diese Tiere wohl nicht sehr gut sehen können und will nun den pullover und die gesamte Wäsche, die von ihr am Ständer hing nicht mehr anziehen, weil sie der festen Überzeugung ist, dass die Wespe sich bedrängt gefühlt hat von den Kleider und deshalb stach.
Da ich keine Ahnung von diesen Tieren habe, kann ich sie nicht davon überzeugen, dass die Wespe bestimmt nicht in die Kleider gestochen hat. Deshalb wende ich mich an euch. Hier hat es bestimmt Experten, die sich damit auskennen.
Wie gesagt, ich glaube nicht, dass die Wespe die Kleider stach, aber da sie wirklich stark allergisch auf Stiche reagiert ( Atemnot, extreme Schwellung der Stichstelle und Kreislaufprobleme) möchte ich mich einerseits absichern, dass ich recht habe und ihr nichts passieren kann und andererseits habe ich die Hoffnung, dass sie sich dann beruhigt.
Lg

Benutzeravatar
Thomas
Experte
Beiträge: 122
Registriert: Di 3. Sep 2013, 10:16
Kontaktdaten:

Re: Stechen Wespen /Hornissen in Kleidung?

Beitrag von Thomas »

Hallochen

herzlich Willkommen im Forum.

habe ich dich richtig verstanden, du hast bedenken, dass eine Wespe in den Pullover gestochen hat und dein Patenkind diesen dann anzieht?
Ein Wespenstich erfolgt durch die injizierung des Wespengiftes mittels Stachel unter die Haut. Der Stich eben. Solange keine Tiere mehr im Pullover sitzen kann das ja gar nicht passieren.

oder verstehe ich dein Problem falsch?
Gruss
Thomas
------------------------------------
www.wespenschutz.ch

Engel1989
Jungwespe
Beiträge: 5
Registriert: Di 6. Okt 2020, 05:37

Re: Stechen Wespen /Hornissen in Kleidung?

Beitrag von Engel1989 »

Guten Morgen.
Mein Patenkind denkt, dass die Wespe/Hornisse den Pullover gestochen hat und der Stachel irgendwo im Pullover ,, steckt,, und sie dann, wenn sie den Pullover anzieht ,, sticht,, und das Gift durch den Stachel injiziert wird.

Verstehe ich Sie richtig, dass der Stachel allein keine Gefahr darstellt? Ich dachte immer, das Gift befinde sich im Stachel. 🙈
Freundliche Grüsse und ein schönes Wochenende

Engel1989
Jungwespe
Beiträge: 5
Registriert: Di 6. Okt 2020, 05:37

Re: Stechen Wespen /Hornissen in Kleidung?

Beitrag von Engel1989 »

Thomas hat geschrieben:
> Hallochen
>
> herzlich Willkommen im Forum.
>
> habe ich dich richtig verstanden, du hast bedenken, dass eine Wespe in den
> Pullover gestochen hat und dein Patenkind diesen dann anzieht?
> Ein Wespenstich erfolgt durch die injizierung des Wespengiftes mittels
> Stachel unter die Haut. Der Stich eben. Solange keine Tiere mehr im
> Pullover sitzen kann das ja gar nicht passieren.
>
> oder verstehe ich dein Problem falsch?

Entschuldigen Sie, ich habe das hier Antworten hier noch nicht im Griff. 🙈 Also nochmal :
Guten Morgen.
Mein Patenkind denkt, dass die Wespe/Hornisse den Pullover gestochen hat und der Stachel irgendwo im Pullover ,, steckt,, und sie dann, wenn sie den Pullover anzieht ,, sticht,, und das Gift durch den Stachel injiziert wird.

Verstehe ich Sie richtig, dass der Stachel allein keine Gefahr darstellt? Ich dachte immer, das Gift befinde sich im Stachel. 🙈
Freundliche Grüsse und ein schönes Wochenende

Benutzeravatar
Thomas
Experte
Beiträge: 122
Registriert: Di 3. Sep 2013, 10:16
Kontaktdaten:

Re: Stechen Wespen /Hornissen in Kleidung?

Beitrag von Thomas »

Hallo

Der Stachel befindet sich in der Wespe, und wenn diese nicht mehr im Pullover sitzt, ist ja auch der Stachel weg. Was soll nun stechen?
Gruss
Thomas
------------------------------------
www.wespenschutz.ch

Engel1989
Jungwespe
Beiträge: 5
Registriert: Di 6. Okt 2020, 05:37

Re: Stechen Wespen /Hornissen in Kleidung?

Beitrag von Engel1989 »

Thomas hat geschrieben:
> Hallo
>
> Der Stachel befindet sich in der Wespe, und wenn diese nicht mehr im
> Pullover sitzt, ist ja auch der Stachel weg. Was soll nun stechen?
Mein Patenkind denkt aber, dass die Wespe den Pullover gestochen hat und somit der Stachel noch irgendwo im /am Pullover ist. Weil die Wespe in ihren Augen den Pullover gestochen hat. Wenn uns Menschen eine Wespe sticht befindet sich ja manchmal auch der Stachel in der Haut.

Benutzeravatar
Thomas
Experte
Beiträge: 122
Registriert: Di 3. Sep 2013, 10:16
Kontaktdaten:

Re: Stechen Wespen /Hornissen in Kleidung?

Beitrag von Thomas »

Hallöchen
Wespen brauchen ihren Stachel um Beuteinsekten zu erlegen. Sie wird kaum auf einen harmlosen Pullover einstechen. Selbst beim Stich bei Menschen bleibt der Wespenstachel im Gegensatz zu einem Bienenstachel äusserst selten stecken.
Gruss
Thomas
------------------------------------
www.wespenschutz.ch

Engel1989
Jungwespe
Beiträge: 5
Registriert: Di 6. Okt 2020, 05:37

Re: Stechen Wespen /Hornissen in Kleidung?

Beitrag von Engel1989 »

Thomas hat geschrieben:
> Hallöchen
> Wespen brauchen ihren Stachel um Beuteinsekten zu erlegen. Sie wird kaum
> auf einen harmlosen Pullover einstechen. Selbst beim Stich bei Menschen
> bleibt der Wespenstachel im Gegensatz zu einem Bienenstachel äusserst
> selten stecken.
Und die Wespe oder Hornisse erkennt dass es sich um. Einen harmlosen Pullover handelt? Mir ist schon klar, dass es für uns Menschen ein harmloser Pullover ist, oder harmlose aufgehangene Wäsche, aber ,, sieht,, das die Wespe auch wenn sie zwischen den Kleidern ,, sitzt,, und die Kleider von beiden Seiten ihr den Weg,,,, versperren,, ?

Benutzeravatar
PeterT
Experte
Beiträge: 47
Registriert: Mi 17. Mai 2017, 14:41

Re: Stechen Wespen /Hornissen in Kleidung?

Beitrag von PeterT »

Hallo Engel1989,

sorry, ich habe erst jetzt den Artikel mit deiner Anfrage und den kompletten Chat gelesen.
Gerne möchte auch ich etwas zu deiner Anfrage schreiben:

Grundsätzlich verwenden Wespen, Bienen, Hummeln ihren Stachel, um sich selbst und den Staat zu verteidigen.
Wespen, zu denen auch die Hornissen gehören, nutzen den Stachel noch zusätzlich zum Töten wehrhafter Beuteinsekten.

Nun zu deiner Anfrage:
Erst einmal zu deiner Nichte: Bei einer nachgewiesenen Wespen- und/oder Bienengiftallergie kann ich voll verstehen, dass solche Leute totale Panik vor eben Wespen oder Bienen haben. Hier kann man sogar von Todesangst sprechen, die im Kopf des Allergikers eine Panik oder sogar Todesangst auslöst. Das kann sogar soweit führen, das regelrechte Phobien und Ängste ausgelöst werden. Somit ist es vielleicht auch nicht verwunderlich, dass sich die Nichte Hysterisch verhält und den Pullover nicht anziehen möchte, auf dem eine Wespe gesessen hat.

Stich in den Pullover:
Die Wespe oder Hornisse, die auf dem Pullover sitzt, hat keinen Grund in diesen zu stechen. Für was auch - nur weil es ein Pullover ist? Nein, dass wäre Energieverschwendung für die Wespe. Sicher kann es passieren, wenn die Wespe zwischen Wäschestücke gerät und diese vom Wind zusammengedrückt werden, dass bei der Wespe der Verteidigungsmechanismus ausgelöst wird und diese reflektionsartig in den Pullover sticht, wenn sie vom gegenüberliegenden Wäschestück gedrückt wird.
Aber nach dem Stich in den Pullover würde die Wespe sofort fliehen, um einer weiteren Berührung zu entgehen.
Dabei bricht kein Stachel ab, der im Stoff/Wollgewebe hängen bleibt. Auch ein winzig kleiner im Mikrogrammbereich angefallener "Gifttropfen" trocknet schnell ab und kann einem Allergiker nichts anhaben. Hierzu müsste das Bienen- oder Wespengift subcutan, also unter die Haut des Allergikers gespritzt werden. Das passiert ja nicht ...

Eine weitere Möglichkeit:
Deine Anfrage kam am 06. Oktober.
Zu diesem Zeitpunkt fliegen die Königinnen und Männchen aus den Nestern der Deutschen- und Gemeinen Wespe zum Hochzeitsflug ab. Ich könnte mir dabei gut vorstellen, dass eine Königin, die wirklich etwas größer erscheint, vielleicht sogar zwischen den Wäschestücken nach einem Winterquartier gesucht hatte. Hierbei hat die Nichte die Königin entdeckt, als diese den Pullover untersuchte. Die Wespenkönigin hat ganz bestimmt nicht in den Pullover gestochen ...

Maßnahmen:
Vielleicht hätte man die Nichte soweit beruhigen können, als dass man den Pullover nochmals wäscht und diesen in der Wohnung (ohne Wespen) trocknet.

Noch ein Tipp für das 11jährige Mädchen:
Ich denke, man will sicher nicht, dass die Nichte ein Leben lang vor Wespe & Co. Angst haben muss.
Heutzutage gibt es nach Absprache mit einem Allergologen die Möglichkeit, eine Wespengift- oder eine Bienengiftallergie soweit zu behandeln, dass der Körper bei einem Stich nicht allergisch reagiert. Hier sollte vielleicht einmal über die Möglichkeit der so genannten "Hyposensibilisierung" nachgedacht werden, die zukünftig dem Mädchen ein Stück Lebensqualität wiedergibt, ohne mit panischer Angst auf einen Bienen- oder Wespenstich durch den Sommer zu laufen.

Viel Erfolg und viele Grüße
Peter

Antworten