Wespennestbau im Juli?

Wespen, Hornissen
Benutzeravatar
fragend
Jungwespe
Beiträge: 8
Registriert: Di 24. Jul 2018, 15:06

Wespennestbau im Juli?

Beitrag von fragend »

Hallo.

Gerade habe ich bemerkt, dass ein paar Wespen ein reges Interesse an meinem Balkon haben. Die fliegen an, krabbeln herum und fliegen wieder ab.

Auffällig ist vor allem eine Stelle. Da hab ich mit einem Stück Pappe notdürftig einen Sturmschaden an der Balkonverkleidung geflickt und an der Oberkante, wo sich die Pappe aufspaltet, krabbeln sie gerne rein oder schwirren im Umfeld umher, ähnlich wie ich das hier schon bei solitären Bienen beobachten konnte die ihr Nest bauen wollten. Es ist aber mehr als eine Wespe, ich seh hier gleichzeit mindestens 2-3, die auch in größeren Abständen von mehreren Minuten bis Stunden immer mal wieder auftauchen, mitunter da reinkrabbeln und wieder abfliegen.

Ich weiß leider nicht, welche Wespenart das genau ist. Ich bin in Deutschland und für mich sieht das aus wie deutsche Standard-Wespe (gemeine?, deutsche?). Die Beine wirken im Flug etwas länger, könnte also auch eine Gallische Feldwespe sein. Es sind 30°C und ich will den Dingern auch nicht zu nahe kommen.

Ich hab gelesen, dass Wespen ihre Nester im Frühjahr im Trockenen bauen. Wären sie schon länger da, wären sie mir wohl aufgefallen. Die Pappe mit dem potenziellen Nest weicht auch im Regen häufiger durch, zuletzt vorgestern. Von daher würde ich eigentlich ausschließen wollen, dass die in der Pappe ein Nest bauen. Ich hab auch mit einem Stock ein paar mal gegen die Pappe gedrückt, ohne dass welche rausgeflogen kamen. Aber wenn sie kein Nest bauen, was machen sie dann auf meinem Balkon und speziell in der Pappe? Blütennektar gibts hier jedenfalls keinen, auch keinen Kuchen. Es gibt auch mehrere Stellen in der Pappe, in die sie reinkrabbeln könnten, sie nehmen aber immer nur die eine Stelle.

Benutzeravatar
fragend
Jungwespe
Beiträge: 8
Registriert: Di 24. Jul 2018, 15:06

Re: Wespennestbau im Juli?

Beitrag von fragend »

jetzt sind mir noch ein paar Bilder von den Wespen gelungen, leider hab ich keine Edit-Funktion gefunden. Ich glaube aber es sind Feldwespen.
Dateianhänge
P1020716.jpg
P1020717.jpg
P1020714.jpg

Benutzeravatar
Thomas
Experte
Beiträge: 106
Registriert: Di 3. Sep 2013, 10:16
Kontaktdaten:

Re: Wespennestbau im Juli?

Beitrag von Thomas »

Hallo fragend

Danke für deinen Beitrag und Forum.
Da hast das richtig erkannt: Feldwespen.
Gruss
Thomas
------------------------------------
www.wespenschutz.ch

Benutzeravatar
fragend
Jungwespe
Beiträge: 8
Registriert: Di 24. Jul 2018, 15:06

Re: Wespennestbau im Juli?

Beitrag von fragend »

Danke Thomas für die schnelle Antwort. Meine Frage war aber weniger, was das für Wespen sind sondern viel mehr, was die da machen und ob ich gar ein Nest befürchten muss.

Benutzeravatar
Thomas
Experte
Beiträge: 106
Registriert: Di 3. Sep 2013, 10:16
Kontaktdaten:

Re: Wespennestbau im Juli?

Beitrag von Thomas »

Hallo fragend

Ok ja, ganz lesen wäre sicherlich besser :?
Feldwespen bauen kleine handtellergrosse Nester ohne Hülle. Als Baumaterial benötigen sie Holzfasern welche zu einem Brei zerkaut werden. Ich kann mir höchstens vorstellen, dass die Wespen die Holzfasern aus der Pappe verwenden.
Gruss
Thomas
------------------------------------
www.wespenschutz.ch

Benutzeravatar
fragend
Jungwespe
Beiträge: 8
Registriert: Di 24. Jul 2018, 15:06

Re: Wespennestbau im Juli?

Beitrag von fragend »

Das mit der Materialgewinnung für den Nestbau hab ich auch schon vermutet. Aber wozu im Juli Holzfasern sammeln wenn das Nest erst im Frühjahr gebaut wird? Gerade hab ich gelesen, dass sich Feldwespen auch von Insekten und Spinnen ernähren. Vielleicht versteckt sich in der Pappe irgendwas Nahrhaftes. Das erklärt allerdings auch nicht, warum die hier seit mindestens 5 Stunden regelmäßig angeflogen kommen. Mal sind 15-30min Pause, dann sind sie wieder im 2-3er pack da.

Hier noch ein besseres Foto. Kann man evt noch erkennen, um welche Feldwespenart es sich handelt? Die Buckelfärbung sieht bei meiner Wespe irgendwie anders aus als auf den Fotos der gängigsten Polistes in der Wikipedia.
Dateianhänge
xP1020727.jpg

Roland
Experte
Beiträge: 59
Registriert: Mi 4. Sep 2013, 10:25
Kontaktdaten:

Re: Wespennestbau im Juli?

Beitrag von Roland »

Hallo fragend

Der Nestbau dauert bei den Feldwespen noch an.

Sie brauchen Holzfasern auch für Reparaturen.

Daher ist es naheliegender, dass Baumaterial und nicht Insekten bei Dir abgeholt werden.

Anhand der orangen Fühlern ist es ganz klar die Gallische Feldwespe.
Freundliche Grüsse
Roland
-----
Beratung / Umsetzung / Umsiedlung
http://www.faltenwespe.com

Benutzeravatar
fragend
Jungwespe
Beiträge: 8
Registriert: Di 24. Jul 2018, 15:06

Re: Wespennestbau im Juli?

Beitrag von fragend »

damit sollten dann all meine Fragen beantwortet sein, danke

Benutzeravatar
fragend
Jungwespe
Beiträge: 8
Registriert: Di 24. Jul 2018, 15:06

Re: Wespennestbau im Juli?

Beitrag von fragend »

Jetzt sind 6 Wochen vergangen. Der Flugverkehr hatte nach einer Woche stark abgenommen, bzw nach einem Gewitter, bei dem die Pappe durchgeweicht wurde. Eigentlich dachte ich, dass sie schon seit Wochen das Interesse verloren haben, da ich lange keine mehr gesehen habe.

Vor ein paar Stunden, als ich eine hab rumfliegen sehen, hab ich dann mal wieder nachgeschaut und da saßen ganze 3 Stück auf engstem Raum drin und haben nach oben rausgeschaut. Eine sogar halb auf einer anderen drauf. Auch jetzt drei Stunden später sitzen da immer noch 2 Stück regungslos drin und schauen raus. Nichtmal eine in wenigen cm Entfernung gehaltene Kamera mit mehrfach abgefeuertem Blitzlicht konnte sie aus der Ruhe bringen.

Deshalb nochmal die Frage: was machen die da eigentlich? Nach Rohstoffgewinnung für Nestinstandhaltung sieht mir das nicht aus. Vorhin hätte ich noch gedacht, dass sie etwas Schatten suchen. Es sind aber keine 30°c mehr sondern weniger als 25° und jetzt nach 19 Uhr ist die Sonne schon längst hinter Bäumen und Bergen verschwunden. Oder sind das irgendwelche Paarungstrauben?
Dateianhänge
xP1020768.jpg

Benutzeravatar
PeterT
Experte
Beiträge: 28
Registriert: Mi 17. Mai 2017, 14:41

Re: Wespennestbau im Juli?

Beitrag von PeterT »

Haus-Feldwespe (Polistes dominula).
Das sind ganz einfach drei Königinnen, die über dem Nestbau sitzen. Vielleicht hatten die Feldwespen vor dem Regen auf der Wabe gesessen und sind durch die Nässe am Nest nach vorne gelaufen ...
Feldwespen verhalten sich nicht aggressiv. Deshalb ist es möglich, mit Kamera und Blitzlicht auch aus nächster Nähe zu fotografieren.
Diese 3 Feldwespen bauen nicht mehr an der Wabe. Diese ist bereits still gelegt und nicht mehr besiedelt. Die Arbeiterinnen sind alle tot.
Der Hochzeitsflug war im Juli/August und ist beendet. Somit auch keine "Paarungstraube".

Noch ist die Saison nicht beendet.
In den Nestern der Hornissen, der Deutschen- und Gemeinen Wespe herrscht noch Flugverkehr.

Antworten